Embedden, Teilen und Liken – Ist das eigentlich erlaubt? (Teil 2 v.2)

Teilen auf Facebook

Im ersten Teil haben wir gelernt, wie Hyperlinks urheberrechtlich einzuordnen sind.

Hier, im zweiten Teil, sehen wir uns bekannte Formen von Social Media, insbesondere das Teilen und Liken an.

Teilen und Retweeten

Ihr alle kennt das »Teilen« und »Liken« von Inhalten durch die allgegenwärtigen »Share Buttons« der verschiedenen Netzwerke (Ihr dürft natürlich gerne auch auf die Share-Buttons auf dieser Seite klicken…). Wenn Ihr z. B. am Ende dieses Artikels auf den Facebook-Share-Button klickt, könnt Ihr einen kurzen Ausschnitt dieses Artikels (also eine Vorschau) auf Euerem Facebook-Profil sichtbar machen. Das geht natürlich auch ohne Share-Button, indem man die Internetadresse (URL) des entsprechenden Inhalts in Facebook auf seiner Pinnwand einfügt – auch dann wird der Inhalt dieser Seite als Auszug auf dem Profil dargestellt. Aber ist das überhaupt erlaubt? Weiterlesen

Verlinken, Embedden, Teilen und Liken – Ist das eigentlich erlaubt? (Teil 1 v. 2)

Eingebettetes Foto von http://www.law-blog.de

Was ist an dem linken Foto besonders? Man sieht es dem Foto als solches nicht an, aber es wird von einem fremden Server geladen. Wir werden gleich sehen, ob das erlaubt ist.

Wie wir alle wissen, sind Texte, Melodien und Fotos / Grafiken urheberrechtlich gemäß §§ 1, 2 II UrhG geschützt, wenn sie die notwendige Schöpfungshöhe erreichen. Bei Texten genügen oft schon wenige Worte, d. h. auch Tweets mit 140 Zeichen können urheberrechtlich geschützt sein. Fotos sind praktisch immer geschützt, das gilt auch für kleine Vorschaubilder (Thumbnails).

1. Bloßer Werkkonsum

Gut zu wissen: Nach dem deutschen Urheberrecht ist das bloße konsumieren von  Werken »umsonst«. Ihr dürft Euch also Bilder und Texte im Internet ansehen, soviel und so lange Ihr wollt. Weiterlesen